Zukunftsforschung und Strategieberatung

Sie sind hier:   Startseite > Szenarien > Szenarien haben Methode
Lehr- und Fachbücher

pdfIn die Zukunft führen - Strategieentwicklung mit Szenarien

H. G. Graf; G. Klein, Mai 2003, Verlag Rüegger, Chur/Zürich

ISBN: 978-3-7253-0746-3

...und in Zukunft die Wissensgesellschaft - Der Umgang mit Wissen im Entscheidungsprozess

H. G. Graf, 2001, Verlag Rüegger, Chur/Zürich

ISBN: 978-3-7253-0705-0

pdf Economics & Management - Zusammenhänge der Wirtschaftswelt

H.G. Graf, 2005, Verlag Rüegger, Chur und Zürich

ISBN: 978-3-7253-0806-4

Szenarien haben Methode

Zur Erstellung von Szenarios können verschiedenste Verfahrensweisen eingesetzt werden. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie mit den theoretisch begründeten Methoden einer oder mehrerer Fachdisziplinen zu einer zukunftsorientierten Wissensbasis gelangen. Charakteristisch ist insbesondere die fächer-übergreifende, "trans-disziplinäre" Behandlung der Zukunftsfragen. Weil sie typischerweise komplexe, vielgestaltige und zum Teil analytisch schwer fassbare Sachverhalte betreffen, kann man ihnen nur so in angemessener Weise begegnen.

Das Systemdenken legt ein solches "ganzheitliches" Weltbild zugrunde. Daher stammen viele der in der Szenario-Analyse eingesetzten Instrumente aus diesem Bereich. Das "Denken im System" betont Ganzheiten gegenüber der Untersuchung von Einzelheiten und konzentriert sich auf das Erfassen der Beziehungen zwischen den Einflussgrössen. Der Systemansatz hat im Laufe dieses Jahrhunderts eine ganze Reihe von methodischen Hilfsmitteln hervorgebracht. Da sie mit grossem Gewinn zur Analyse von komplexen Zukunftsfragen eingesetzt werden können, verwenden wir sie als methodische Grundlagen der Szenario-Analyse.

In den letzten Jahren wurden auf diesem Gebiet wichtige methodische Fortschritte erzielt: für eine Beurteilung der Zukunftsaussichten ist es entscheidend, das strategische Verhalten der Akteure abzubilden, welche die untersuchten Entwicklungen beeinflussen können. Gerade im Wettbewerbsumfeld gehen daher entscheidungsrelevante Szenarios stets von einer systematischen Analyse der strategischen Positionen aller beteiligten Akteure aus. Dabei wird das Erfassen von Netzwerk-Strukturen immer wichtiger.

In 30 Jahren Forschungs- und Beratungspraxis hat das SGZZ profunde Erfahrungen im Umgang mit den wesentlichen Methoden, welche zur Erstellung von Szenarios verwendet werden, sammeln können. Wir sind an der Weiterentwicklung der Szenario-Methodik insbesondere auf internationaler Ebene seit vielen Jahren aktiv beteiligt.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | test (X)html | test css | Login